Frauenwelten - Männerwelten

18. Mai 2005, 17:20
8 Postings
Geschlechtergerechtigkeit? Das weibliche Österreich ist in vielen Bereichen noch immer benachteiligt. Die Zahlen:

Im Jahr 2002 mussten 33 Prozent der Frauen mit einem Jahresbruttoeinkommen unter 10.000 Euro auskommen. Zum Vergleich: 21 Prozent der Männer hatten ein ähnlich geringes Salär.

Die durchschnittliche ASVG-Pension für Frauen betrug im Jahr 2002 rund 740 Euro. Männer im Ruhestand konnten etwa 1840 Euro auf ihr Konto verbuchen.

Signifikant auch der Anstieg der geringfügig beschäftigten Frauen: Von 92.708 im Jahr 1994 stieg ihr Anteil im Jahr 2004 auf 160.143 Personen. Männer liegen heute noch weit darunter: Aus 35.408 geringfügig Beschäftigten im Jahr 1994 wurden 67.393 im Jahr 2004. (kmo, DER STANDARD, Print, 18.5.2005))

Share if you care.