515 Tonnen schwerer Trafo auf dem Weg durch Wien

23. Mai 2005, 21:44
3 Postings

Spektakulärer Schwertransport in der Nacht auf kommenden Dienstag

Wien - Ein spektakulärer Schwertransport wird in der Nacht auf kommenden Dienstag in Wien an seinen Bestimmungsort gebracht: Ein riesiger Trafo mit 515 Tonnen wird zum Umspannwerk Nord in der Jedleseer Straße bewegt, wo er letztendlich seinen Dienst versehen wird.

Um Mitternacht startet der Sondertransport. Der Trafo hat imposante Ausmaße: Er ist 75,5 Meter lang, 3,90 Meter breit und 4,95 Meter hoch. Ganze drei Stunden wird es dauern, das Ungetüm von der Primavesigasse in der Donaustadt über die Raffineriestraße und die Donauuferautobahn nach Jedlesee zu bringen.

Bereits einmal wurde am 9. Mai ein baugleicher Trafo auf dieser Strecke geführt. Dabei zeigte sich, dass es vor allem die Kurven in sich haben: Obwohl von sämtlichen Beteiligten in monatelanger Vorarbeit die Strecke fast millimetergenau vermessen, dutzende Straßenschilder entfernt wurden und eigentlich nichts dem Zufall überlassen war, gab es bereits damals knifflige Situationen. Eine Ampelanlage bei der Floridsdorfer Brücke entging beispielsweise nur knapp einer Kollision. Durch die Unebenheiten des Straßenbelags wurde zudem eine Brückenunterführung kurz vor dem Ziel zur fast schwierigsten Passage. (APA)

Share if you care.