Vorarlbergers Jugend ist engagierter

24. Oktober 2006, 13:59
posten

Überdurchschnittliches Europa-Interesse - 145 Jugendliche haben sich seit 1997 an Freiwilligendienst beteiligt

Bregenz - Das Europa-Interesse der Vorarlberger Jugend ist gemessen an den in Anspruch genommenen Fördermitteln überdurchschnittlich groß. Im Rahmen des EU-Programms "Jugend" ist seit 1997 rund eine Million Euro nach Vorarlberg geflossen, gaben am Dienstag LH Herbert Sausgruber (V) und Jugend-Landesrätin Greti Schmid (V) bekannt. Knapp die Hälfte davon stand für 145 Vorarlberger Jugendliche, die am Europäischen Freiwilligendienst teilgenommen haben, zur Verfügung.

Gastgeber für Jugendevents

"Das jugendliche Europa-Interesse in Vorarlberg ist überdurchschnittlich. Bei einem Bevölkerungsanteil von 4,5 Prozent nahmen Vorarlberger Gruppen und Organisationen im Schnitt zehn Prozent der österreichweit zur Verfügung stehenden Fördermittel in Anspruch", freute sich Schmid.

Die am Europäischen Freiwilligendienst beteiligten 145 Jugendlichen haben sich zwischen sechs und zwölf Monate in einem anderen Land im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich engagiert. Im Gegenzug wurden 53 Teenager aus anderen Ländern in Vorarlberg aufgenommen. Nach Angaben von Schmid nehmen jährlich rund 100 Burschen und Mädchen aus dem Ländle an einer internationalen Jugendbegegnung in einem anderen Land teil. Durchschnittlich zwei Mal pro Jahr treten Vorarlberger Jugendorganisationen als Gastgeber solcher Veranstaltungen auf. (APA)

  • Beim Europäischen Freiwilligendienst engagieren sich Jugendliche zwischen sechs und zwölf Monate in einem anderen Land im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich.
    foto: freiwilligendienst

    Beim Europäischen Freiwilligendienst engagieren sich Jugendliche zwischen sechs und zwölf Monate in einem anderen Land im Sozial-, Kultur- oder Umweltbereich.

Share if you care.