Jugendprojekt "Arthaberbad" geht in die zweite Runde

30. Mai 2005, 11:08
posten

"Mach mit am Bau!" - Sechs weitere Kids können an Beschäftigungs- Projekt teilnehmen - Es gibt noch Plätze

Wien - Jugendliche legen derzeit im Arthaberbad selbst Hand an, um das ehemalige Kinderfreibad in einen attraktiven Jugendtreff zu verwandeln. "Mach mit am Bau!" heißt das neue Beschäftigungsprojekt, in dessen Rahmen Jugendliche Einblicke in Berufe wie MaurerIn, MalerIn, TischlerIn oder Sanitär- und KlimatechnikerIn erhalten.

Nun geht das Projekt, eine Kooperation von AMS, WUK, workstations und Wiener Jugendzentren, in die zweite Runde. Bis Ende Juni sind noch sechs Jugendliche im Einsatz, von Anfang Juli bis Mitte Oktober sind dann sechs weitere Kids an der Reihe. Für den zweiten Durchgang der geförderten Kursmaßnahme gibt es noch Plätze.

Besonders Mädchen sollen angesprochen werden

Angesprochen werden sollen vor allem Jugendliche - besonders Mädchen -, die in Innerfavoriten ihren Lebensmittelpunkt haben und zwischen 15 und 18 Jahre alt sind. Sie müssen über einen Pflichtschulabschluss verfügen, Interesse an den Tätigkeiten rund um das Berufsfeld "Bau" mitbringen und nach den Richtlinien des AMS förderbar sein.

Begonnen hat das Projekt bereits Anfang des Vorjahres, als ein kleines Team gemeinsam mit den Jugendlichen Innerfavoritens erste Pläne ausheckte. Unterstützt von Architekten entstand schließlich ein Bauplan, der jetzt Schritt für Schritt in die Tat umgesetzt wird. Die Eröffnung des Jugendtreffs ist für das Frühjahr 2006 geplant. (red)

Link
Wiener Jugendzentren
Projekt Arthaberbad
Infos: 0664/152 32 02
  • Um das Arthaberbad in einen Jugendtreff zu verwandeln, greifen Jugendliche selbst zu Presslufthammer und Schaufel.
    foto: verein wiener jugendzentren

    Um das Arthaberbad in einen Jugendtreff zu verwandeln, greifen Jugendliche selbst zu Presslufthammer und Schaufel.

Share if you care.