Streik bei dänischen Rundfunk-Journalisten

27. Mai 2005, 14:10
posten

DR zahlt "unanständig niedrige" Startlöhne

Die Nachrichtenredakteure beim Dänischen Rundfunk DR sind am Dienstag in den Streik getreten. Grund für die Arbeitsniederlegung sind die von der Journalistenvertretung als "unanständig niedrig" angesehenen Startlöhne für neuangestellte Redakteure. Von dem Streik sind die Nachrichten in Radio, TV, Text-TV und Internet betroffen.

Für einen minimalen Nachrichtenfluss ist jedoch gesorgt: Laut DR werden stündliche Kurznachrichtensendungen aufrechterhalten. Mittwoch in der Früh wollen die Rundfunk-Journalisten über das weitere Vorgehen beraten. (APA)

Share if you care.