Immoeast bereitet große Kapitalerhöhung vor

24. Mai 2005, 17:50
posten

Außerordentliche Hauptversammlung am 6. Juni - Höheres Rahmenkapital soll Aufstockung um bis zu 150 Prozent erlauben

Wien - Die börsenotierte Immoeast Immobilien Anlagen AG, eine 51-Prozent-Tochter der Immofinanz, bereitet sich auf eine große Kapitalerhöhung vor. Bei einer für 6. Juni anberaumten außerordentlichen Hauptversammlung sollen die Aktionäre einem um etwa 150 Prozent vergrößerten Kapitalrahmen zustimmen. Dies geht aus dem Amtsblatt der "Wiener Zeitung" hervor. Das Grundkapital soll laut Tagesordnung durch die Ausgabe von 88,9 Millionen Aktien um bis zu 88,9 Mio. Euro von derzeit 59,3 Mio. Euro auf bis zu 148,2 Mio. Euro erhöht werden dürfen.

Bei der Immofinanz läuft bereits eine große Kapitalerhöhung, die bis zu 580 Mio. Euro frische Eigenmittel in die Kassen spülen soll. Mit dem Geld soll ein milliardenschweres Investitionsprogramm vor allem auch in Mittel- und Osteuropa durchgeführt werden. Immofinanz-Chef Karl Petrikovics hatte vor diesem Hintergrund Mitte April eine Kapitalerhöhung auch bei der Immoeast als unumgänglich bezeichnet. (APA)

Share if you care.