Die Quoten sprechen gegen Österreich

20. Mai 2005, 00:07
15 Postings

Als Favoriten werden Griechenland, Ungarn und die schrägen Norweger gehandelt

Wien - Sehr groß ist die Wahrscheinlichkeit nicht, dass am kommenden Samstag, 21. Mai, die österreichische Formation Global.Kryner den ersten Platz beim Song Contest-Finale in Kiew belegen wird. So ist es jedenfalls einer Aussendung des britischen Wettbüros William Hill zu entnehmen, das dem Austro-Kandidaten eine Sieg-Wahrscheinlichkeit von 1 zu 66 einräumt, wie auch den Beiträgen aus Estland, Finnland und der Ukraine.

Doch bevor Global.Kryner überhaupt vom Finale träumen dürfen, müssen sie noch das Semi Finale am 19. Mai bestehen. Da könnte es nach den Berechnungen von William Hill schon scheitern, denn die Chancen stehen nur 40 zu eins. Sicher im Finale landen nach Hill Norwegen, Ungarn, Island, Weißrussland, Schweiz, Niederlande, Rumänien, Kroatien und Estland.

Prognosen, Prognosen

Als Sieger des Finales steht Griechenland mit der Wahrscheinlichkeit 2 zu 1 hoch im Kurs, gefolgt von Norwegen mit 4 zu 1, Ungarn mit 7 zu 1, Island mit 10 zu 1 und der Schweiz mit 11 zu 1. Noch schlechtere Chancen als Österreich räumt das Büro Hill mit dem Verhältnis 1 zu 100 Andorra, Bulgarien, Belgien, Mazedonien, Monaco, Polen, Portugal und Slowenien ein.(APA)

Share if you care.