15 Tote bei Sturm in Nordwestchina

18. Mai 2005, 08:40
posten

Arbeiter eines großen chinesischen Ölunternehmens

Bei einem "Jahrhundertsturm" in Nordwestchina sind 15 Menschen ums Leben gekommen. Die Opfer sind Arbeiter des großen chinesischen Ölunternehmens China National Petroleum Corporation (CNPC), das in der abgelegenen Region neue Quellen erschließt.

Mehr als 70 Arbeiter seien am vergangenen Freitag in Haixi im Gebiet Mangya tätig gewesen, als plötzlich ein Sandsturm aufgezogen, dann heftiger Regen und schließlich sogar Schnee gefallen sei, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag. Die Temperaturen seien ungewöhnlich schnell gefallen.

Es sei vergeblich versucht worden, die Leute zu evakuieren. Doch seien sie in dem Gebiet verstreut und schwer zu finden gewesen. Die Straßen seien vom Regen überschwemmt oder beschädigt worden, berichtete Xinhua. Erst am nächsten Tag seien 15 Mitarbeiter tot gefunden worden. 13 weitere seien verletzt worden. So einen Sturm gebe es "nur einmal im Jahrhundert", sagte ein Behördensprecher. (APA/dpa)

Share if you care.