TV-Journalist verklagt Kenias First Lady wegen Ohrfeige

18. Mai 2005, 10:52
posten

Lucy Kibaki stürmte in der Nacht Redaktion

Ein kenianischer Fernsehjournalist hat die Präsidentengattin Lucy Kibaki wegen eines tätlichen Angriffs verklagt. Clifford Otieno wirft der First Lady Körperverletzung und die Zerstörung seiner Kamera vor. Die Höchststrafe für diese Taten beträgt jeweils fünf Jahre Haft. Das Gericht will am Mittwoch entscheiden, ob ein Verfahren eröffnet wird, berichtete die Zeitung "Daily Nation" am Dienstag.

Hintergrund ist eine seit Wochen anhaltende Schlammschlacht zwischen Lucy Kibaki und der lokalen Presse. Die kenianischen Zeitungen hatten genüsslich über den Versuch der First Lady berichtet, eine Prominentenparty in der Nachbarschaft zu sprengen, weil ihr die Musik zu laut war. Später tauchte Lucy Kibaki dann mitten in der Nacht samt ihren Leibwächtern in einer Redaktion auf und machte die anwesenden Journalisten zur Schnecke. Kameramann Otieno, der ihren Wutanfall filmen wollte, verpasste sie eine Ohrfeige. (APA)

Share if you care.