Big Brother Berlusconi: Fininvest will Endemol übernehmen

27. Mai 2005, 14:13
posten

Verhandlungen mit Telefonica zur Übernahme der TV-Produktionsfirma

Die Familienholding des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, Fininvest, will die niederländische TV-Produktionsfirma Endemol übernehmen, die unter anderem die Reality-Show "Big Brother" entworfen hat. Dementsprechende Verhandlungen sind bereits mit der spanischen Telefonica im Gange, die Endemol besitzt, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica".

Preis für Endemol beträgt etwa drei Milliarden Euro

Um Endemol zu erwerben, ist Fininvest bereit, Anteile an dem spanischen TV-Sender Telecinco zu verkaufen. Derzeit besitzt Fininvest über die Tochter Mediaset einen 52-Prozent-Anteil an Telecinco, Spaniens erfolgreichstem Privatkanal. Der Preis für Endemol wird von Telefonica auf drei Milliarden Euro geschätzt. Fininvest will jedoch weniger zahlen, berichtete "La Repubblica".

Telefonica hatte vor einigen Wochen Pläne für den Börsengang Endemols mitgeteilt. Die Einnahmen von Endemol wies Telefonica im Geschäftsjahr 2004 mit 1,03 Milliarden Euro aus, ein Plus von 13 Prozent. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) wuchs demnach um zehn Prozent auf 181 Millionen Euro. (APA)

Share if you care.