Schlauchboot fiel in Salzburg über Sohlstufe: Beide Insassen gerettet

18. Mai 2005, 08:35
posten

Mann konnte trotz Strudels ans Ufer schwimmen - Frau von Feuerwehr geborgen

Zum Glück relativ glimpflich hat am Pfingstmontag ein Unfall mit einem Schlauchboot auf der Königseeache in Salzburg geendet. Ein Pärchen aus der Stadt Salzburg hatte bei Anif-Niederalm eine Sohlstufe mit starker Strömung übersehen und war darüber gestürzt. Dabei wurde der 23-jährige Mann aus dem Boot geschleudert. Er konnte trotz starker Strömung und Strudel unverletzt ans Ufer schwimmen. Seine 22-jährige Begleiterin blieb mit dem Boot im Strudel hängen.

Als die alarmierte Gendarmerie eintraf, drohte das Schlauchboot bereits zu kentern. Nach einer dreiviertel Stunde gelang es der Feuerwehr schließlich, die Frau mit einem zugeworfenen Rettungsring ans Ufer zu ziehen, teilte die Gendarmerie am Dienstag in einer Aussendung mit. Die Salzburgerin war stark unterkühlt und musste in das Landeskrankenhaus eingeliefert werden. (APA)

Share if you care.