Fivers fordern Bregenz im HLA-Finale

20. Mai 2005, 21:59
posten

Die Margaretner setzten sich gegen Krems durch - Titelverteidiger Bregenz eliminierte Linz

Wien - Das Finale der Samsung Handball Liga Austria (HLA) lautet Titelverteidiger A1 Bregenz gegen Aon Fivers Margareten. Die Vorarlberger gewannen gegen die HC Linz AG nach einem 29:27 im Hinspiel auch zu Hause mit 28:25. Die Margaretner setzten sich nach einem knappen 30:29 in der Wachau auch im Heimspiel durch und fertigten die Niederösterreicher 31:24 ab.

Der Meister wird in einer am Freitag (20:15/TW1 live) in Bregenz beginnenden "best of three"-Finalserie ermittelt. Der amtierende Meister hätte auch in einem eventuellen Spiel drei Heimvorteil.

Guter Besuch bei den Rückspielen

Insgesamt 2.300 Zuschauer verliehen den beiden Halbfinal-Rückspielen einen würdigen Rahmen. 1.200 Fans in der Wiener Hollgasse sahen eine groß aufspielende Fivers-Mannschaft, die von Beginn an keinen Zweifel über den Sieger der Partie aufkommen ließ. Die zuletzt von Verletzungspech heimgesuchten Kremser lagen nie in Führung, waren den Gastgebern in allen Belangen unterlegen.

Matchwinner für die Wiener war der ukrainische Goalie Sergej Bilyk, der mehr als 20 Würfe parierte. "Coach Magelinskas hat eine großartige, erfolgshungrige Mannschaft aufgebaut", war Fivers-Manager Thomas Menzl begeistert.

In Bregenz wurden 1.100 Zuschauer Zeugen einer über weite Strecken völlig ausgeglichenen Partie. Die Linzer forderten dem Meister alles ab, lagen eine Viertelstunde vor Schluss 19:17 in Front. Ab diesem Zeitpunkt besannen sich die Bregenzer ihrer Stärke, glichen in der 47. Min. zum 19:19 aus und zogen in der Folge auf 24:21 davon. In den Schlussminuten konnten die beherzt kämpfenden Oberösterreicher nicht mehr zulegen. (APA)

Ergebnisse der HLA-Halbfinal-Rückspiele der "best of three"-Finalserie:

  • A1 Bregenz - HC Linz AG 28:25 (12:12)
    Beste Werfer: Galic 10/5, Sigurdsson, Wilczynski je 5 bzw. Illes, Schneider, Lint je 5. Hinspiel 29:27 - Bregenz mit dem Gesamtscore von 57:52 im Finale.

  • Aon Fivers Margareten - UHK Krems 31:24 (18:13)
    Beste Werfer: Ziura, Abadir je 6 bzw. Hrib 7/5, Schierer 6 Hinspiel 30:29 - Aon Fivers mit dem Gesamtscore von 61:53 im Finale.
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.