Alitalia muss Streik verschieben

19. Mai 2005, 15:54
1 Posting

Verkehrsminister Pietro Lunardi hat Dekret unterzeichnet - Arbeitskampf am Mittwoch muss abgesagt werden

Rom - Der italienische Verkehrsminister Pietro Lunardi hat am Montag ein Dekret unterzeichnet, das das Flugpersonal der finanziell angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia zum Verzicht ihres am Mittwoch geplanten Streiks zwingt. Lunardi rechtfertigte das Dekret mit der Notwendigkeit, die Dienstleistungen im öffentlichen Verkehr sicherzustellen, nachdem es bereits am Freitag zu einem Streik der italienischen Fluglotsen gekommen war.

Der Minister betonte, der Streik würde den Bürgern gravierende Probleme verursachen. Der Arbeitskampf war von dem Gewerkschaftsverband Sult organisiert worden, um gegen Verletzungen des Streikrechts bei Alitalia zu protestieren.

Am kommenden Sonntag ist ein 24-stündiger Streik des Bodenpersonals der italienischen Fluggesellschaften vorgesehen. Auch im Nahverkehr ist mit beträchtlichen Schwierigkeiten zu rechnen. Am kommenden Freitag ist ein achtstündiger Streik der Bediensteten der lokalen Verkehrsgesellschaften vorgesehen. Ein weiterer 24-stündiger Streik ist am 31. Mai geplant. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.