OÖ: Gendarmen suchen Pferdediebin

18. Mai 2005, 08:35
2 Postings

Keine Spur von wertvollem Zuchttier - Mutmaßliche Täterin hatte sich per E-Mail bei Züchtern angekündigt

Linz - Nach einer mutmaßlichen Pferdediebin fahndet die Gendarmerie in Oberösterreich. Eine vermutlich deutsche Frau wird verdächtigt, am Montag aus einem Pferdestall in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) ein 12.000 Euro teures Zuchttier gestohlen zu haben.

Die Frau soll sich zuvor per E-Mail bei mehreren Züchtern für das Wochenende angekündigt, dann aber kurzfristig abgesagt haben. Montagvormittag soll - laut Vermutungen der Gendarmerie - dieselbe Frau unter anderem Namen in mehreren Pferdeställen aufgetaucht sein, so auch in Marchtrenk. Seitdem fehlt von dem Zuchttier jede Spur. Aus einem Reitstall in Feldkirchen an der Donau (Bezirk Urfahr-Umgebung), wo die Frau ebenfalls gesehen worden sein soll, wurde bereits am Sonntagabend ein Pferdesattel gestohlen.

Die Exekutive in Oberösterreich fahndet nach einem dunklen Pkw - vermutlich Audi A4 oder A6 Avant, mit deutschem Kennzeichen, das entweder mit "GP" oder "GÖ" beginnen soll. Hinweise aus der Bevölkerung sind an jede Sicherheitsdienststelle erbeten. (APA)

Share if you care.