A380 flog am Pfingstmontag nicht

26. Mai 2005, 19:48
posten

Airbus-Sprecherin: "Haben geschlossen" - Ursprünglich vereinbarter Testflug wurde gestrichen

Toulouse - Sozialer Frieden steht beim europäischen Flugzeugbauer Airbus offenbar höher im Rang als die Einhaltung von Lieferfristen: Wegen einer Sondervereinbarung zum arbeitsfreien Pfingstmontags wurde ein ursprünglich angesetzter Probeflug des neuen Großraumflugzeugs A380 am Montag abgesagt. "Der A380 wird nicht fliegen, weil wir geschlossen haben", sagte eine Airbus-Sprecherin. Am 27. April hatte der weltweit größte Passagierjet seinen ersten Testflug absolviert.

Durch ein Gesetz vom Herbst 2003 wurde in Frankreich ein so genannter "Solidaritätstag" eingeführt, durch den der Pfingstmontag ab diesem Jahr grundsätzlich als Feiertag abgeschafft wurde. Allerdings entschieden sich etliche Großbetriebe, den Beschäftigten dennoch einen freien Tag zu gewähren. Das gilt auch für den Flugzeugbauer Airbus, der allein in Frankreich rund 11.000 Beschäftigte hat. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der A380 voraussichtlich erst mehrere Monate später als geplant in der zweiten Jahreshälfte 2006 erstmals ausgeliefert werden kann. (APA)

Share if you care.