Fährunglück in Bangladesch - Über 100 Tote

17. Mai 2005, 13:46
posten

Bei starkem Sturm gekentert - Fähre war vollkommen überladen

Dhaka - Bei einem Fährunglück im Süden von Bangladesch sind vermutlich mindestens hundert Menschen ums Leben gekommen. Das Schiff kenterte Sonntag früh in starkem Sturm auf dem Fluss Char Kazal in der Nähe von Badnatoli rund 250 Kilometer südlich der Hauptstadt Dhaka, wie die Behörden am Montag mitteilten.

Bisher könne lediglich der Tod von sechs Menschen bestätigt werden. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass sich noch Überlebende hätten retten können. Zwei Passagiere waren zwar noch an Land geschwommen, dann jedoch verstorben. Die Fähre war für 80 Passagiere gebaut; zum Zeitpunkt des Unglücks waren jedoch offenbar mindestens doppelt so viele Menschen an Bord.

In Bangladesch kommt es jedes Jahr zu schweren Fährunglücken. Das asiatische Land ist von mehr als 230 Flüssen durchzogen. Mehr als 100.000 Menschen sind täglich an Bord der rund 3000 Fähren unterwegs. (APA/AFP/AP)

Share if you care.