Tirol: 18-Jähriger stürzt mit "Quad" in Hintersteinersee - tot

18. Mai 2005, 08:38
7 Postings

14-jähriger Beifahrer verletzt

Innsbruck - Nach einem 30-Meter-Sturz mit einem so genannten "Quad" in Scheffau am Wilden Kaiser (Bezirk Kufstein) ist ein 18-Jähriger im Krankenhaus seinen schweren inneren Verletzungen erlegen. Der Bursch war mit dem vierrädrigen Kraftfahrzeug über felsiges Gelände in den "Hintersteinersee" gekracht. Sein 14-jähriger Mitfahrer wurde von dem "Quad" geschleudert und verletzt.

Der 18-Jährige aus dem Bezirk Kufstein war mit dem Fahrzeug am Sonntagabend auf einem Wanderweg bergwärts unterwegs gewesen, teilte die Gendarmerie am Montag mit. Der "Quad" geriet im unwegsamen Gelände über den Wegrand und stürzte in die Tiefe. Der auf dem Sozius mitfahrende 14-Jährige aus Kitzbühel kam nach einem Sturz von etwa 20 Metern im felsigen Gelände zum Liegen.

Die Einsatzkräfte bargen den in zwei Meter tiefem Wasser liegenden 18-Jährigen. Mit einem Boot wurde er zum gegenüber liegenden Seeufer gebracht, wo er nach Reanimierung mit dem Rettungshubschrauber Heli 3 ins Krankenhaus Kufstein geflogen wurde. (APA)

Share if you care.