Gorbach: Sollten uns auch in Demut üben

16. Mai 2005, 19:40
9 Postings

"Nicht vergessen, aus welcher Asche dieser 'Phoenix' Österreich entstiegen ist"

Wien - Vizekanzler Hubert Gorbach (B) erklärte am Sonntag zum Staatsvertrags-Jubiläum, "wir haben gute Gründe, dies zu feiern - aber auch, in uns zu gehen und uns in Demut zu üben. Wir dürfen nicht vergessen, aus welcher Asche dieser "Phoenix" Österreich entstiegen ist. Es ist unsere Pflicht, dauerhaft dafür zu sorgen, dass wir aus der Geschichte lernen und daraus weise Schlüsse für die Zukunft ziehen."

Der Vizekanzler und geschäftsführende BZÖ-Obmann betonte in seiner Aussendung, "die Feierlichkeiten sollten uns auch Anlass dazu geben, weiter nach vorne - in die Zukunft - zu schauen und die Erfolgsgeschichte der Zweiten Republik fortzusetzen - der Staatsvertrag war das Fundament dafür." Es sei notwendig, Österreich mit Weitblick, Innovationskraft und Augenmaß zu gestalten und weiterzuentwickeln und sich mit Konsens- und Kritikfähigkeit den Fragen der Zeit und den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu stellen. (APA)

Share if you care.