Zwei Anschläge: Vier Tote und 24 Verletzte

17. Mai 2005, 19:36
posten

Selbstmordattentäter sprengte sich in einer Menschenmenge in die Luft

Baakuba - Bei zwei Selbstmordanschlägen in der irakischen Stadt Baakuba sind am Sonntag vier Menschen getötet und 24 weitere verletzt worden. Unter den Verletzten seien auch sechs Polizisten, hieß es im Krankenhaus der Hauptstadt der Provinz Dijala. Einer der Selbstmordattentäter zündete in einer vor dem Gerichtsgebäude versammelten Menschenmenge einen Sprengsatz. Dabei wurden nach Polizeiangaben vier Menschen getötet und 15 verletzt.

Wenige Minuten später lenkte ein weiterer Selbstmordattentäter seinen Wagen in den Konvoi des Provinzgouverneurs Raed Rashid Hamid al Mullah Jawad. Zwei Menschen wurden laut Polizei dabei verletzt, der Gouverneur wurde nicht verletzt.

Das 60 Kilometer nord-östlich von Bagdad gelegene Baakuba ist die Hauptstadt der Provinz Dijala. In der von Schiiten und Sunniten bewohnten Stadt werden zahlreiche Anschläge auf irakischen Sicherheitskräfte verübt. (APA)

Share if you care.