Federer sicher im Finale

15. Mai 2005, 16:19
posten

Der Titelverteidiger ließ in Hamburg Davidenko in zwei Sätzen keine Chance - Franzose Gasquet der Gegner

Hamburg - Roger Federer hat sich am Samstag in Hamburg mit einem ungefährdeten 6:3,6:3-Sieg über die Nummer eins des am Sonntag beginnenden BTM Power Grand Prix in St. Pölten, Nikolaj Dawidenko (RUS-15) für sein bereits sechstes Finale in diesem Jahr. Der Schweizer trifft am Sonntag auf den Sieger des Qualifikanten-Duells zwischen Richard Gasquet (FRA) und Christophe Rochus (BEL). Letzterer ist ebenfalls an der Traisen am Start und steht erstmals in seiner Karriere im Semifinale eines Masters-Series-Turniers.

Federer war nach seinem Sieg zufrieden. "Ich freue mich extrem, dass ich hier nun wieder die Chance habe, meinen Titel zu verteidigen", meinte der Eidgenosse, der freilich auch am Pfingstsonntag haushoher Favorit ist. Er hält auch einen einsamen ATP-Rekord, denn von seinen vergangenen 18 Endspielen hat er kein einziges verloren. "Ich bin sicher der klare Favorit, aber man darf nicht meinen, dass man schon gewonnen hat", so Federer.

Gasquet wartet im Endspiel

Im Endspiel am Sonntag bekommt es Federer mit Richard Gasquet zu tun. Der Franzose entschied das Qualifikanten-Duell mit Christophe Rochus (BEL) klar mit 6:1,6:1 für sich und zog damit in sein erstes Finale auf der ATP-Tour ein. Vor dem Aufsteiger hat der Schweizer aber Respekt. "Gegen ihn habe ich vor ein paar Wochen verloren. Und Qualifikanten sind immer gefährlich." Gasquet hatte Federer sensationell im Viertelfinale des Masters-Series-Turniers in Monte Carlo mit 6:7,6:2,7:6 niedergerungen. (APA)

Share if you care.