Remis beim Grazer Derby

24. Mai 2005, 14:16
4 Postings

Neukirchner brachte im Schwarzenegger-Stadion die Blackies in Front, Ehmann glich gegen Ende in bester Mittelstürmer Manier aus

Graz - Der GAK ist als Meister entthront, die geringen Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung des Schachner-Teams hat am Samstag der Stadtrivale Sturm Graz zerstört. Die Schwarz-Weißen nahmen im 122. Derby mit einem 1:1 (1:0) den "Rotjacken" einen Punkt ab, womit diese bei zehn Punkten Rückstand in den restlichen drei Runden keine Chance mehr haben, Spitzenreiter Rapid einzuholen.

Neukirchner erzielte in der 20. Minute nach schöner Kombination mit Jürgen Säumel den Führungstreffer für Sturm - seinen ersten in der Meisterschaft seit August 2003. Damit verhinderte er ein "shut out" von Keeper Schranz in dessen 100. Bundesliga-Match. Sturm hatte in den ersten 20 Minuten den Ton angegeben, doch nach dem Führungstor riss etwas der Faden.

Rote Teufel haderten mit Aluminium

Der GAK kam immer besser ins Spiel und auch zu den ersten Chancen. Doch gleich drei Mal verhinderte "Aluminium" den Ausgleich: Kollmann traf aus schwieriger Position nur die Stange (28./Amerhausers Nachschuss ging über das Tor), Bazina (34.) traf ebenso nur die Latte wie Kollmann deren Oberkante aus einem Freistoß (67.). Nach dem Wechsel diktierte der GAK klar das Geschehen, kämpfte um die zwei Treffer, die nötig gewesen wären, um im Titelrennen zu bleiben.

Doch ein Ehmann-Kopfball strich nur haarscharf über das Tor (81.), ein Schuss des eingewechselten Plassnegger ging knapp am langen Eck vorbei. GAK-Keeper Schranz musste zwei Mal retten - gegen Schüsse von Neukirchner (51.) und Dag (74), ehe Kapitän Ehmann im Finish der regulären Spielzeit nach Plassnegger-Zuspiel das 1:1 (89.) gelang. Sturm rettete in der hektischen Nachspielzeit das glückliche Remis über die Distanz. (APA)

  • SK Sturm Graz - GAK 1:1(1:0)
    Schwarzenegger-Stadion, 10.900, Sowa.

    Torfolge: 1:0 (20.) Neukirchner, 1:1 (89.) Ehmann

    Sturm: Gratzei - Ertl, Silvestre, Gercaliu, Dmitrovic (51. Krammer) - Dag, Neukirchner, Filipovic (86. Rauter), J. Säumel, Rojas (90. G. Säumel) - Linz

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Majstorovic - Standfest (60. Bleidelis), Sick (74. Junnzovic), Muratovic, Amerhauser - Bazina, Kollmann (68. Plassnegger)

    Gelbe Karten: Rojas, J. Säumel, Filipovic, Neukirchner bzw. Muratovic, Pötscher, Kollmann, Ehmann

    Derby-Bilanz: 122 Spiele; 40 Siege Sturm, 39 Remis, 43 Siege GAK

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Neukirchner lässt Schranz keine Chance und trifft erstmals seit August 2003.

    Share if you care.