Reiseunternehmen plant Operationstourismus nach Indien

17. Mai 2005, 16:04
1 Posting

Unter dem Motto "Sun and Surgery" sollen von langen Wartelisten für Krankenhäuser frustrierte Briten verreisen

London - Von den langen Wartelisten für britische Krankenhäuser frustrierte Briten können einem Zeitungsbericht zufolge bald "Sun and Surgery"-Pauschalreisen (Sonne und Operation) nach Indien buchen. Das Reiseunternehmen Thomas Cook wolle in wenigen Monaten Pauschalangebote samt Flug, Operation, Unterkunft in einer Privatklinik und Rekonvaleszenz am Strand anbieten, berichtete die "Daily Mail" am Samstag.

Die Standards in indischen Privatkliniken seien häufig höher als in den öffentlichen Krankenhäusern in Großbritannien, schrieb das Blatt. Die Behandlungskosten seien dagegen in Indien wesentlich niedriger. In Großbritannien gibt es notorisch lange Wartezeiten für notwendige medizinische Eingriffe, das Gesundheitssystem ist überlastet.

"Wir wollen den Leuten Gesundheitsurlaub bieten. Die Kunden können kommen und ihre Operationen in von uns empfohlenen Kliniken vornehmen lassen", sagte Thomas Cook-Indienexpertin Ameeta Munchi. Das Angebot werde sehr attraktiv und für jedermann erschwinglich sein, "der Schmerzen hat und vom öffentlichen Gesundheitssystem nicht behandelt werden kann", prophezeite sie. Im vergangenen Jahr reisten rund 150.000 Patienten aus dem Ausland zu einer medizinischen Behandlung nach Indien. (APA)

Share if you care.