Kickl: ÖVP "missbraucht den ORF"

17. Mai 2005, 09:33
1 Posting

FP-Generalsekretär sieht "dunklen parteipolitischer Schatten" über Staatsvertragsfeiern

Wien - Die FPÖ bekräftigte am Samstag ihre Kritik daran, dass der ORF am Abend eine TV-Ansprache von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) zum Staatsvertragsjubiläum ausstrahlt. Generalsekretär Herbert Kickl sprach in einer Aussendung von einem "eklatanten Missbrauch des ORF durch die ÖVP", sah einen "dunklen parteipolitischen Schatten" über den Staatsvertragsfeiern - und fühlte sich gar "an Kuba und Nordkorea" erinnert.

Den Kanzler forderte er auf, sich zu Wort zu melden, "wo seine Verantwortung gefragt ist, etwa zu den permanenten Regierungskrisen" - und außerdem appellierte er an Schüssel, "sich zu besinnen und auf den heutigen Auftritt zu verzichten". Dem ORF warf Kickl vor, die ÖVP offenbar "wirklich nur mehr nach dem Motto: Sie wünschen, wir spielen" zu behandeln. (APA)

Share if you care.