Al-Jazeera startet Anfang 2006 eigenes englischsprachiges Programm

27. Mai 2005, 14:09
posten

Europa-Berichterstattung von London aus geleitet

Im Zuge seiner Expansionspolitik will der in Katar ansässige arabische Satellitensender Al-Jazeera im kommenden Jahr mit einem englischsprachigen Programm auf Sendung gehen. "Al-Jazeera International" soll ab Anfang 2006 sein Informationsprogramm ausstrahlen, wie das Unternehmen am Freitag in Doha mitteilte.

Dafür würden drei Regionaldirektionen eingerichtet: in London für die Europaberichterstattung, in Washington für Amerika und in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur für Asien. Im Hauptquartier in Doha werde der Brite Nigel Parsons die Geschäfte leiten. Al-Jazeera hat bereits einen englischsprachigen Online-Dienst.

Expansion

In den vergangenen Monaten hat Al-Jazeera erheblich expandiert; unter anderem startete es einen Kanal für Live-Berichterstattung ohne Moderation und Kommentar. Der Sender war 1996 in Katar gegründet worden und hat sich in der arabischen Welt schnell zum Sender mit den höchsten Einschaltquoten entwickelt. Im Gegensatz zu den oft zensierten Staatssendern der Region verbreitet Al-Jazeera regierungskritische Stimmen und abweichende Meinungen. Die Ausstrahlung von Botschaften islamischer Extremisten wie dem Al-Kaida-Chef Osama bin Laden trug dem Fernsehsender aber auch Kritik vor allem aus den USA ein. (APA/AFP)

Share if you care.