Eisel startet stark in Tour de Picardie

14. Mai 2005, 19:48
posten

Österreicher sprintet bei Auftaktetappe auf Platz zwei - Soeder fährt in die Top Ten der Weltrangliste

Fere-en-Tardenois/Gruissan - Seine Ankündigung, er erwarte sich von der Tour de Picardie einiges, hat Bernhard Eisel auf der ersten Etappe der Sprinter-Rundfahrt von Montdidier nach Fere-en-Tardenois (178 km) in die Tat umgesetzt. Im Massensprint musste er sich am Freitag nur dem belgischen Lotto-Profi Gert Steegmans geschlagen geben. Tom Boonen, der Sieger von Paris-Roubaix und der Flandern-Rundfahrt, sprintete auf Rang sechs.

"Leider hatten wir einen Mann zu wenig, denn auf den letzten drei Kilometern war nur noch Bradley McGee an meiner Seite. Er brachte mich super zur 300-Meter-Marke, doch dort schoss Gert Steegmans in perfekter Manier vorbei. Sofort hatte er einen kleinen Vorsprung, die ich nicht mehr wettmachen konnte", sagt der Wahl-Klagenfurter Eisel vom Team FdJeux.com im Ziel.

Olympiateilnehmerin Christiane Soeder (Univega Pro Cycling Team/ARBÖ ASKÖ Graz) hat den Prolog der Tour de l'Aude in Frankreich, ein Einzelzeitfahren über 3.900 m um Gruissan vor ihrer Schweizer Teamkollegin Karin Thürig und der Australierin Amy Gillette gewonnen. Mit den gewonnenen UCI-Punkten müsste Soeder erstmals in den Top Ten der Weltrangliste aufscheinen. (APA)

Ergebnisse Tour de Picardie - 1. Etappe (Montdidier nach Fere-en-Tardenois (178 km): 1. Gert Steegmans (BEL) 4:24:53 Stunden - 2. Bernhard Eisel (AUT) + 4 Sek. - 3. Michailo Chalilow (UKR) 6 - 4. Jan Kuyckx (BEL) 8 - 5. John Nilsson (SWE) 9 - 6. Tom Boonen (BEL) 10

Share if you care.