Ried gibt sich keine Blöße

20. Mai 2005, 16:36
1 Posting

Goalgetter Kuljic sorgt beim 3:0-Sieg des Tabellenführers gegen Leoben für alle drei Treffer

Ried - Der SV Ried steuert weiterhin unbeirrt dem Wiederaufstieg in Österreichs Fußball-Oberhaus entgegen, auch wenn der Vorsprung der Innviertler auf den einzigen verbliebenen Verfolger, Kapfenberg, nach der 33. Runde mit fünf Punkten unverändert blieb.

Die Gastgeber gaben sich beim 3:0-Heimsieg vor 7.000 Zuschauern gegen den Mittelständler DSV Leoben keine Blöße und glichen in der Saison-Gesamtbilanz mit den Obersteirern auf 2:2-Siege aus. Torjäger Sanel Kuljic war wie so oft Garant für den Rieder Sieg. In der 13. Minute jagte er den Ball aus halblinker Position in die rechte Ecke zum 1:0, in der 52. Minute staubte er nach einem von Schenk schlecht abgewehrten Weitschuss von Berchtold zum 2:0 und in der 92. Minute köpfelte er nach einem Eckball von Lasnik - etwas "unterstützt von Prilasnig und Schenk" zu seinem 29. Saisontreffer ein.

Die Leobner, die nach der Pause mehr vom Spiel hatten, fanden zwei große Chancen auf den Ehrentreffer vor: Durch Kozelsky vor der Pause und Sekic in der 81. Minute. Es war der sechste Sieg der Oberösterreicher in Folge, die nun 13 Runden ungeschlagen sind. (APA)

  • SV Ried - DSV Leoben 3:0 (1:0). Ried, 7.000, Hofmann.

    Torfolge: 1:0 (13.) Kuljic
    2:0 (53.) Kuljic
    3:0 (92.) Kuljic

    Gelbe Karten: Kuljic bzw. Pfeilstöcker

    Share if you care.