MTU notiert voraussichtlich ab 6. Juni

24. Mai 2005, 10:28
posten

Größter deutscher Triebwerkshersteller will mit Börseerlös Schulden abbauen

Frankfurt/München - Die Aktien des größten deutschen Triebwerkeherstellers MTU werden Finanzkreisen zufolge voraussichtlich am 6. Juni zum ersten Mal an der Börse gehandelt. Das erfuhr die Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX am Freitag. Dieser Termin stehe aber noch nicht definitiv fest, er könne sich noch um einige Tage verschieben, hieß es aus den Kreisen weiter. Das sei jedoch eher unwahrscheinlich.

Am Dienstag hatte MTU selbst angekündigt, noch in der ersten Juni-Hälfte an die Börse zu gehen. Die Aktien könnten voraussichtlich ab Ende Mai gezeichnet werden, teilte das Unternehmen dabei weiter mit. Aus Finanzkreisen war zu hören, dass die Zeichnungsfrist für die Papiere am 23. Mai (Montag) beginnen und am 3. Juni (Freitag) enden soll.

Noch im Verlauf dieses Monats soll die MTU Aero Engines Erste Holding GmbH in die MTU Aero Engines Holding AG umgewandelt werden. In Finanzkreisen wird der Börsenwert der Gesellschaft auf rund 1,8 bis 2,2 Mrd. Euro geschätzt. Zudem wird es für möglich gehalten, dass der Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR), der MTU Anfang Jänner 2004 übernommen hatte, im Rahmen des Börsengangs die Mehrheit an dem Unternehmen abgibt.

Den Mittelzufluss aus dem geplanten Börsengang will MTU zum weiteren Schuldenabbau nutzen. (APA/dpa)

Link

MTU
Share if you care.