Uneinnehmbar: Festung Sankt Hanappi

14. Mai 2005, 22:15
6 Postings

Hütteldorfer feierten in 16 Liga-Spielen bei drei Remis 13 Siege

Wien - Der zweifache Welt-Fußballer Lothar Matthäus hatte einst nach dem 5:1-Kantersieg im UEFA-Cup gegen Partizan Belgrad im kleinsten Kreis ehrfürchtig von einer "Festung" gesprochen. Christoph Daum hatte zu seiner Zeit als Austria-Coach nicht minder beeindruckt gestanden: "Wenn wir auswärts gegen Rapid spielen, dann brennt der Baum." Die Rede ist vom Hanappi-Stadion in Wien-Hütteldorf, der Heimstätte von SK Rapid.

Für Josef Hickersberger ist das ehemalige Weststadion im 14. Wiener Gemeindebezirk, das nach dem Tod seines Architekten und Erbauers Dipl. Ing. Gerhard Hanappi (geboren am 16. Februar 1929, verstorben am 23. August 1980) im April 1981 einen neuen Namen erhalten hatte, einfach nur "Sankt Hanappi". Tatsächlich hat der Gastgeber in dieser Saison national daheim noch kein Spiel verloren, die stolze Bilanz vor der Partie gegen Bregenz am Samstag (18:30 Uhr) spricht Bände: 16 Spiele - 13 Siege, 3 Remis, keine Niederlage: Torverhältnis: 41:10. (APA)

Die Rapid-Heimspiele in der Bundesliga-Saison 2004/05:

21. Juli 2004: Rapid - FC Wacker Tirol 4:1
7. August 2004: Rapid - Salzburg 0:0
21. August 2004: Rapid - SV Mattersburg 3:0
11. September 2004: Rapid - Admira 2:1
19. September 2004: Rapid - GAK 2:1
3. Oktober 2004: Rapid - SW Bregenz 2:1
24. Oktober 2004: Rapid - FK Austria 1:1
31. Oktober 2004: Rapid - Sturm 2:0
14. November 2004: Rapid - Pasching 3:0
27. November 2004: Rapid - Sturm 4:1
8. Dezember 2004: Rapid - FC Wacker Tirol 2:2
19. März 2005: Rapid - GAK 1:0
9. April 2005: Rapid - SV Mattersburg 2:1
24. April 2005: Rapid - Pasching 2:1
4. Mai 2005: Rapid - Salzburg 5:0
7. Mai 2005: Rapid - Admira 6:0
14. Mai 2005: Rapid - SW Bregenz ?

Anmerkung: Das Derby SK Rapid - FK Austria Magna findet am Donnerstag, 26. Mai 2005 (18:30 Uhr), im Ernst Happel-Stadion statt.

Share if you care.