47 Prozent der EU-Bürger sind online

22. Mai 2005, 17:52
1 Posting

User-Anzahl in Österreich nur knapp über EU-Durchschnitt

47 Prozent der Privatpersonen in der EU-25 zwischen 16 und 74 Jahren haben im ersten Quartal 2004 zumindest einmal das Internet genutzt. Dies ergab eine Studie von Eurostat, dem Statistischen Amt der EU. Die Internetpenetration von den in EU-Ländern ansässigen Unternehmen betrug laut Eurostat im Januar des vergangenen Jahres 89 Prozent. Mehr als die Hälfte dieser Unternehmen nutzte einen Breitbandanschluss.

Reihung

Bei der Internetnutzung von Privatpersonen führte Schweden mit 82 Prozent die Liste an, gefolgt von Dänemark mit 76 Prozent. Österreich und Deutschland lagen mit 52 beziehungsweise 61 Prozent abgeschlagen im Mittelfeld. Die wenigsten Nutzer hat Griechenland, hier sind nur 20 Prozent der Privatpersonen zwischen 16 und 74 Jahren online. Mit insgesamt 51 Prozent lag die Männerquote der Internetnutzer in der EU über der Frauenquote (43 Prozent). Unabhängig vom Geschlecht war die Internetnutzung in der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen am stärksten und nahm mit zunehmendem Alter ab.

Vorne

Auch bei den Unternehmen mit Internetanschluss im Januar des vergangenen Jahres lagen Dänemark und Schweden mit jeweils 97 Prozent vorne. Hier schnitten Österreich und Deutschland mit jeweils 94 Prozent allerdings nicht ganz so schlecht ab. Die Schlusslichter bildeten hier Portugal und Ungarn mit 77 beziehungsweise 78 Prozent. (pte)

Share if you care.