Grasser klagt wegen Veröffentlichung der "Schmuse-Bilder"

31. Mai 2005, 17:33
11 Postings

Der Finanzminister fühle sich in seinem höchst persönlichen Lebensbereich verletzt

Wien - Finanzminister Grasser klagt die Info-Illustrierte "News" wegen der Mitte März veröffentlichten Fotos, die ihn beim Zärtlichkeitsaustausch mit der Kristall-Erbin Fiona Swarovski am Pariser Flughafen Charles de Gaulle zeigten. Grasser fühle sich in seinem höchst persönlichen Lebensbereich verletzt, sagte sein Anwalt Michael Rami am Freitag im Wiener Landesgericht.Der Anwalt berief sich auf die Menschenrechte und erklärte, die Fotos seien ohne Wissen Grassers und seiner Begleiterin zu Stande gekommen.

Der Anwalt der Gegenseite hielt dem entgegen, dass zahlreiche österreichische Touristen und eine Schulklasse das Paar gesichtet und länger beobachtet hätten. Grasser habe nicht protestiert, als ein Schüler mit seinem Handy einen "Schnappschuss" machte und auch andere Personen zum Fotoapparat griffen. Im Gegenteil, Grasser habe sich sogar damit einverstanden gezeigt.

"Eine burgenländische Oma hat das als den Höhepunkt ihres Lebens bezeichnet", meinte der "News"-Anwalt. Ein weiterer Tourist habe sich dem Minister als "pensionierter Kameramann des ORF" vorgestellt. Grasser habe also damit rechnen müssen, "dass eine mediale Verbreitung stattfinden wird".

Richter Friedrich Forsthuber hielt eine Verletzung von Grassers Persönlichkeitsrechten für "möglich", da die inkriminierten Bilder seinen Lebensbereich "mit Sicherheit tangieren", wie er protokollieren ließ. Es sei "nahe liegend", dass die Fotos "geeignet waren, ihn in der Öffentlichkeit bloß zu stellen", so Forsthuber.

Sollte der Finanzminister allerdings tatsächlich sein Einverständnis signalisiert haben, hätte das jedoch womöglich keine medienrechtlichen Folgen. Der Richter meinte daher, Grassers zeugenschaftliche Einvernahme sei in diesem Fall "unumgänglich". Der Minister wird also beim nächsten Verhandlungstermin - voraussichtlich der 8. Juni - unter Wahrheitspflicht zum Zustandekommen der "Schmuse -Bilder" aussagen müssen. (APA)

Share if you care.