17. Mai

17. Mai 2005, 00:00
posten
1654 - Regensburger Reichstag: Kaiser Ferdinand III. muss den oppositionellen Landesherren Zugeständnisse machen. Das Recht auf Steuerbewilligung verbleibt bei den Reichsständen.

1809 - Papst Pius VII. exkommuniziert den französischen Kaiser Napoleon I. wegen der Beseitigung des Kirchenstaates. In der Bannbulle wird der Name des "Räubers des Patrimoniums Petri" aber nicht genannt. Der Papst wird daraufhin gefangen genommen und von den Franzosen nach Grenoble verschleppt.

1814 - Die norwegische Reichsversammlung verabschiedet eine liberale Verfassung: Teilung der Macht zwischen Krone und Parlament (Storting).

1849 - Reichsverweser Erzherzog Johann bildet nach der Demission Heinrich von Gagerns ein neues Reichsministerium mit einem gegenrevolutionären Regierungsprogramm. Es akzeptiert, dass der Vollzug der deutschen Reichsverfassung außerhalb der Zuständigkeit der Zentralgewalt liegen soll.

1859 - Österreichs Außenminister Karl Ferdinand Graf Buol-Schauenstein tritt zurück. Seine schwankende Haltung im Krimkrieg führte zur Feindschaft mit Russland. Zu seinem Nachfolger wird Johann Bernhard Graf von Rechberg ernannt.

1909 - Das Musikdrama "Ein Wintermärchen" von Karl Goldmarck hat an der Berliner Oper Premiere.

1924 - Wegen einer falschen Weichenstellung rast der Orient-Express in Norditalien in einen Güterzug; viele Verletzte.

1939 - Die britische Regierung begrenzt die Einwanderung von Juden in das Mandatsgebiet Palästina auf 75.000 in den nächsten fünf Jahren.

1949 - Das indische Parlament ratifiziert die Mitgliedschaft des Landes im Commonwealth.

1954 - Der Oberste Gerichtshof der USA erklärt das getrennte Schulsystem für Weiße und Schwarze für verfassungswidrig. In 21 US-Staaten müssen die Gesetze über das öffentliche Schulwesen daraufhin geändert werden.

1969 - Einen Tag nach "Venus-5" erreicht auch die sowjetische Sonde "Venus-6" den Planeten.

1974 - "Stille" Schilling-Aufwertung unter Finanzminister Hannes Androsch durch Verdoppelung der Kursmargen.

- Im Nordirak startet der Kurdenführer Mustafa Barzani eine Offensive gegen die Regierung in Bagdad.

1989 - In der Tschechoslowakei wird der Schriftsteller und Regimekritiker Vaclav Havel nach Verbüßung der Hälfte seiner Haftstrafe auf Bewährung freigelassen.

1994 - Der UNO-Sicherheitsrat billigt die Entsendung von 5.500 Blauhelm-Soldaten in das ostafrikanische Bürgerkriegsland Ruanda, Schauplatz eines Völkermordes an der Tutsi-Minorität.

1999 - Bei der Direktwahl des israelischen Ministerpräsidenten besiegt der Kandidat der Arbeiterpartei, Ehud Barak, mit 56 Prozent der Stimmen den Likud-Amtsinhaber Benjamin Netanyahu.

2003 - In einem Referendum stimmen die Slowaken (bei einer Beteiligung von 52,15 Prozent) mit 92,5 Prozent für den Beitritt ihres Landes zur Europäischen Union.

Geburtstage: Edward Jenner, engl. Mediziner (Erfinder der Pockenschutzimpfung) (1749-1832) Jean Gabin (eigtl. Alexis Moncorge'), frz. Schauspieler (1904-1976) Giulio Carlo Argan, ital. Politiker Kunsthistoriker (1909-1992) Magda Schneider (gesch. Albach-Retty, verw. Blatzheim), dt.-öst. Schausp. (1909-1996) Hannes Messemer, dt. Schauspieler (1924-1991) Joana Radzyner, öst. Journalistin (1954- )

Todestage: Bela Balazs (eigtl. Herbert Bauer), ungar. Dichter (1884-1949) Josef Beran, tschech. Kardinal (1888-1969) Edgar Salin, dt. Nationalökonom (1892-1974) Alain Cuny, frz. Schauspieler (1908-1994)

(APA)

Share if you care.