"International Herald Tribune" mit neuem Chefredakteur

27. Mai 2005, 14:14
posten

Vize-Chefredakteur der "New York Times" Michael Oreskes ersetzt Walter Wells

Die englischsprachige Pariser Tageszeitung "International Herald Tribune" (IHT), seit 2003 eine 100-prozentige Filiale der "New York Times", hat in der Person von Michael Oreskes einen neuen Chefredakteur erhalten. Oreskes, bisher stellvertretender NYT-Chefredakteur, folgt auf diesem Posten Walter Wells. Dieser wollte den Posten nach Angaben der Zeitung auf eigenen Antrag verlassen. Oreskes wird die Leitung des Blattes im kommenden Sommer aufnehmen.

Seit 2000 stellvertretender Chefredakteur der "New York Times"

Der 51-jährige Oreskes ist seit dem Jahr 2000 stellvertretender Chefredakteur bei "The New York Times". Vordem hatte der die NYT-Redaktion in Washington geleitet. Als Chef vom Dienst für die Region von New York gewann der Journalist in früheren Zeiten zwei Pulitzer-Preise. Seine journalistische Laufbahn begann er als Reporter bei der "New York Daily News".

"International Herald Tribune" in mehr als 180 Ländern

Die "International Herald Tribune" verkauft sich in mehr als 180 Ländern in rund 240.000 Exemplaren. In Paris erreicht die Auflage 24.750 Exemplare am Tag. Die 1887 von James Gordon Bennett gegründete Zeitung erscheint seit Anfang 2004 in einer neuen, farbigen Aufmachung. (APA)

Share if you care.