Frauenberatungs-Offensive in Oberösterreich

13. Mai 2005, 11:58
posten

Frauenlandesrätin führt regionale Frauentage ein - Auftaktveranstaltung in Steyr

Linz - Mit speziellen Frauen-Infotage in allen oberösterreichischen Bezirken will Frauen-Landesrätin Silvia Stöger den Zugang zu frauenspezifischen Informationen und Beratungen erleichtern. Ob Fragen zu Job und Ausbildung, bei Problemen mit dem Arbeitgeber oder bei der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz - die Fraueninfotage werden alle diese Gebiete unter einem Dach vereinen.

Auftakt in Steyr

"Ich will die oberösterreichischen Frauen stärken, denn selbstbewusste und gut informierte Frauen haben es im Beruf und auch privat leichter. Informierte Frauen sind starke Frauen. Benachteiligungen, Mobbing oder sogar Gewalt sollte sich keine Frau gefallen lassen", formuliert die Landesrätin die Ziele ihrer Beratungsoffensive. Der Start der Beratungstour erfolgt am Dienstag, den 24. Mai, in Steyr.

Zusammenarbeit mit lokalen Frauengruppen

Das Büro für Frauenfragen des Landes organisiert diese Fraueninfotage jeweils gemeinsam mit lokalen Fraueneinrichtungen. "Bei den Fraueninfotagen geben wir einen Überblick über die Bildungs- und Serviceangebote in den einzelnen Bezirken. Viele wertvolle Einrichtungen und Projekte haben die Möglichkeit, sich dort zu präsentieren. Wir stärken damit auch regionale Kompetenzen", weist die Landesrätin auf die breite Basis der Partnerinnen hin. Es werden u.a. ExpertInnen der Arbeiterkammer, des Arbeitsmarktservice, der Wirtschaftskammer sowie des Vereins für prophylaktische Gesundheitsarbeit Beratungen und Informationen anbieten. Selbstverständlich steht die Landesrätin bei den einzelnen Infotagen für persönliche Gespräche vor Ort zur Verfügung.

Typische Frauenberufe

Ein wichtiger Schwerpunkt der Fraueninfotage wird auf dem Bereich Job und Ausbildung liegen. 70 Prozent der Mädchen in Oberösterreich üben immer noch einen "typischen Frauenberuf aus. Viele dieser Jobs sind schlecht bezahlt und bieten nur geringe Aufstiegsmöglichkeiten. Vor allem junge Frauen sollen bei der Berufswahl und bei Karriereentscheidungen unterstützt werden. "In Oberösterreich gibt es bereits viele Beratungseinrichtungen im Zusammenhang mit Ausbildung und Job. Mit den Fraueninfotagen sorgen wir dafür, dass die Frauen auch erfahren, wo sie welche Informationen und Angebote am besten bekommen", erklärte Stöger ihr Anliegen. (red)

Erster Frauen-Infotag in Steyr
24. Mai 2005
von 10 bis 16 Uhr
in den Räumlichkeiten der Arbeiterkammer
Koordination: Frauenstiftung Steyr

Weitere Frauen-Infotage:

17. Juni im Rathaus Ebensee
16. September in Rohrbach
25. Oktober in Braunau

Share if you care.