Vergewaltigungsvorwürfe: Pfarrer erpresste Celine Dions Mann

19. Mai 2005, 15:57
posten

Geistlicher wurde zu 28 Monate Haft verurteilt

Las Vegas - Ein US-Gericht in Las Vegas hat einen Pfarrer zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil er den Ehemann der Popsängerin Celine Dion mit Vergewaltigungsvorwürfen erpresste.

Dions Mann, Rene Angelil, hatte dem 52-jährigen Ho Kwon im Jahr 2000 zwei Millionen Dollar gezahlt, nachdem dessen Ehefrau behauptet hatte, Angelil habe sie vergewaltigt. Zwei Jahre später forderte das Paar erneut Geld von Angelil - diesmal 13,5 Millionen Dollar.

Das Paar machte die Vorwürfe gegen Angelil schließlich öffentlich, zeigte ihn an und reichte eine Klage ein.

Die Polizei stellte die Ermittlungen kurz ein, nachdem das Paar ein Kleid nicht aushändigte, das DNA-Spuren Angelils aufweisen sollte. Der Pfarrer wurde zu mindestens 28 Monaten Haft verurteilt, seine Ehefrau Yun Kyeong Kwon Sun hatte im vergangenen Jahr eine ähnliche Strafe erhalten. Kwons Anwältin beklagte, sie habe Angelil nicht als Zeugen aufrufen und zu den Vergewaltigungsvorwürfen befragen dürfen. Sie kündigte Berufung an.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Celine Dion und Ehemann Rene Angelil

Share if you care.