Stehen bleiben nicht vergessen

20. Oktober 2005, 15:42
8 Postings

Das Leben ist einsam auf der Landstraße: Mit der Vespa ins Ländle und zurück nach Wien

tautscher
Bild 1 von 9

Aus dem italienischen Stadtbild ist die Vespa nicht wegzudenken. Mit dem Boom der jungen Scooter (rotes Taferl), kommen aber auch bei uns die großen Roller (weißes Taferl) wieder in Mode. So kann man das praktische Gefährt auch in österreichischen Städten immer öfter im Verkehrsgewühl entdecken. Trotz des Hypes wird vergessen, dass der City-Flitzer ein bequemes, wenn auch gemächliches Überlandfahrzeug ist. Beim zehntägigen Selbstversuch, mit einer Vespa PX200E, Baujahr 1979 von Wien über Südtirol nach Vorarlberg zu reisen, werden andere Vespisti nur vereinzelt und im Umkreis größerer Städte gesichtet und freundlich gegrüßt.

Share if you care.