VSStÖ - "Mit Leidenschaft studieren"

31. Mai 2005, 10:27
10 Postings

Der VSStÖ will mit Service ideologische Akzente setzen - "Sozial schwächeren Studierenden helfen und Sozialbereich ausbauen"

"Die erste Runde geht ans Ministerium, doch die Schlacht ist noch nicht vorbei", gibt sich Barbara Blaha, Spitzenkandidatin des Verbands Sozialistischer Studierender (VSStÖ), kämpferisch. In der Bildungspolitik gebe es zwar Rückschläge wie das Hochschülerschaftsgesetz (HSG), doch was für Blaha mehr zählt sind die erreichten Verhandlungserfolge.

Abseits der Universitätspolitik setzt der VSStÖ auch weiterhin auf Service für Studierende. Blaha argumentiert, dass in den letzten vier Jahren linker ÖH-Exekutive mehr geleistet wurde als je zuvor. So kamen in der letzten Legislaturperiode 16 Servicebroschüren zu Themen wie "Studieren mit Kind" oder "Hilfe beim Studieren mit Behinderung" auf den Markt. Blaha: "Ich will sozial schwächeren Studierenden helfen und den Sozialbereich der ÖH stark ausbauen." Neben Beratung in Studienrecht, Schuldenfragen und einer anlaufenden Pädak-Initiative will der VSStÖ aber auch ideologische Akzente setzen. "Menschen, die sich für Studierende einsetzen, sind politische Menschen", betont Blaha. Ein Diskriminierungsreport soll erstellt werden, denn: "Diskriminierung auf der Uni passiert jeden Tag." Damit werde das kritische Denken der Studierenden verstärkt. Für Blaha sind reflektierende, mündige Studenten der Idealfall, wenn diese "mit Leidenschaft studieren".

HSG schadet AG

Für die bevorstehende Wahl befürchtet Blaha, dass das neue HSG trotz Stimmengewinn zu Verlusten von VSStÖ-Mandaten führt. An den einzelnen Universitäten werde motiviert wahlgekämpft, obwohl "das Gesetz zugunsten regierungsnaher Fraktionen geändert wurde" (Blaha). In Salzburg kann die AktionsGemeinschaft (AG) allerdings kein Kapital daraus schlagen, wurden bei der Unterstützungserklärung der AG doch zwölf ungültige Stimmen abgegeben. Somit ist die ÖVP-nahe Fraktion nicht berechtigt, ihre bestehenden zwei Mandate zu verteidigen. (Georg Horvath Tanja Traxler/DER STANDARD-Printausgabe, 13.5.2005)

Link

VSStÖ

  • Artikelbild
    foto:standard/cremer
Share if you care.