Freitag: Schnappschüsse vom Krieg

12. Mai 2005, 20:39
posten

23.45 bis 0.30 | WDR | DOKUMENTATION

Als der US-Soldat Tony Vaccaro 1944 an der Landung in der Normandie teilnahm, war das für den damals 22-Jährigen "das traumatischste Erlebnis meines Lebens". Vaccaro schoss aber nicht nur mit dem Gewehr, sondern auch mit der Kamera. Die Erlaubnis erhielt er von den Militärbehörden nur unter der Bedingung, dass er an vorderster Front kämpfe. So entstanden bis Kriegsende über 4000 Bilder, eine einzigartige Chronik des Leids.
Share if you care.