Unbekannte Säugetierspezies entdeckt

19. Mai 2005, 19:34
17 Postings

Nachtaktives Tier lebt in Laos - Art dürfte sich vor mehreren Millionen Jahren von anderen Nagetieren abgespalten haben

Bangkok - Auf einem Markt in Laos haben Wissenschafter eine von der zoologischen Klassifikation bisher nicht erfasste Tierart entdeckt. Das von den Einheimischen als "Kha-nyou" bezeichnete Nagetier hat kurze Beine und einen dicht behaarten Schwanz, wie die Wildlife Conservation Society (WCS) erklärte. Das Tier sei auf einem Tisch neben verschiedenem Gemüse zum Verkauf angeboten worden, sagte der WCS-Forscher Robert Timmins. "Ich wusste sofort, das ist etwas, was ich noch nie zuvor gesehen habe", berichtete er.

Einer von Timmins Kollegen sah später noch weitere dieser Tiere, die von Jägern gefangen worden waren. Sie werden bis zu 26 Zentimeter groß, wozu ein bis zu 14 Zentimeter langer Schwanz kommt. Morphologische Unterschiede des Schädels und der Knochenstruktur sowie eine DNA-Analyse lassen darauf schließen, dass sich das "Kha-nyou" vor mehreren Millionen Jahren in seiner Entwicklung von der anderer Nagetiere abgespalten hat. Bisher ist kaum etwas über das Tier bekannt. Es scheint nachtaktiv und kein Fleischfresser zu sein. Und es wirft nicht mehrere Junge, sondern bekommt jeweils nur ein einziges Junges als Nachwuchs.

Neu-Entdeckungen selten, aber immer noch möglich

Timmins bezeichnete die Entdeckung der neuen Tierart als außergewöhnliches Ereignis. Es könnte sich um die letzte Familie von Säugetieren handeln, die es noch zu entdecken gebe. Zugleich warnte der Forscher davor, die Gefährdung wild lebender Tiere zu verharmlosen: Die Entdeckung der neuen Art sei vielmehr "ein Hinweis, wie wenig wir wissen, und ein Fenster dahin, was wir verlieren könnten, ohne dass wir es überhaupt kennen gelernt haben", betonte Timmins.

Die neue Tierart wurde vom WCS, dem Natural History Museum in London, der University of Vermont und dem WWF Thailand in der aktuellen Ausgabe von "Systematics and Biodiversity" beschrieben.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Laonastes aenigmamus

Share if you care.