Autobus der Linie 26A in Wien fing Feuer

12. Mai 2005, 17:39
posten

Brand in der Donaustadt offenbar durch Getriebedefekt ausgelöst - Keine Verletzten

Wien - Glimpflich ging ein Zwischenfall in einem Bus der Wiener Linien am Donnerstag zu Ende: Ein Fahrzeug der Linie 26A hatte am Donnerstag kurz nach 15.00 Uhr an der Ecke Erzherzog-Karl-Straße/Donaustadtstraße in der Donaustadt Feuer gefangen. Zu Schaden kam dabei niemand, der Bus konnte rasch gelöscht werden.

Offenbar war das Fahrzeug durch einen Defekt im Betriebe in Brand geraten, teilte die Feuerwehr mit. Der Fahrer trennte daraufhin die Zufuhr von Gas und Strom in dem Bus und alarmierte die Einsatzkräfte. Als die Brandbekämpfer eintrafen, drangen bereits Rauch und teilweise Flammen aus der Karosserie. Nach wenigen Minuten konnte der Einsatz beendet werden. (APA)

Share if you care.