SAP erwartet zweistelliges Wachstum

23. Mai 2005, 17:12
posten

Softwarekonzern setzt auf organisches Wachstum und kleinere Akquisitionen - Bei der Haupversammlung gab es Lob und Kritik

Mannheim/Walldorf - Europas führender Softwarekonzern SAP rechnet trotz eines Umbruchs in der Softwarebranche mit einem überdurchschnittlichen zweistelligen Wachstum auf absehbare Zeit. Das sagte Vorstandschef Henning Kagermann am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Mannheim.

Das Walldorfer DAX-Unternehmen setze auf organisches Wachstum sowie kleinere Akquisitionen. Es verfolge auch künftig nicht das Ziel, Marktanteile durch Zukäufe hinzuzugewinnen.

Namenszusatz gestrichen

Das Unternehmen trennt sich von einem Stück Vergangenheit: Auf der HV wurde beschlossen, den Zusatz im ursprünglichen Firmennamen "Systeme, Anwendungen, Produkte in der Datenverarbeitung" zu streichen. Somit firmiert das Softwareunternehmen nur noch unter dem Namen SAP AG.

Lob und Kritik von den Aktionären

Die Unternehmensführung hat auf der Hauptversammlung von den Kleinaktionären sowohl Lob als auch Kritik geerntet. Die Aktionärsvereinigung SdK nahm am Donnerstag in Mannheim die "vagen Geschäftsziele" von SAP aufs Korn und verlangte konkretere Prognosen. "Über das Umsatzwachstum in den kommenden Jahren sagen sie nichts", sagte ein Vertreter der SdK.

Der Kleinaktionärsverband DSW lobte dagegen die Führungsriege, unter anderem für den geplanten Beschäftigungsaufbau. Das Management habe seine Prognosen in den vergangenen Jahren immer erfüllt. "SAP ist der Musterknabe in Sachen Prognosesicherheit", sagte ein Vertreterin der DSW.

Enttäuschung äußerten mehrere Aktionärsvertreter über die Entwicklung des Aktienkurses, der auf dem Niveau des Jahres 1998 liege. In der Börsenotiz spiegelten sich die seit Jahren kräftig gewachsenen Geschäftsergebnisse nicht wider. Der scharfe Wettbewerb vor allem mit dem US-Konkurrenten Oracle laste auf der SAP-Aktie an der Börse wie ein "Damoklesschwert".

Die für das vergangene Geschäftsjahr geplante Ausschüttung von 1,10 Euro je Aktie (2003: 80 Cent) stieß auf geteiltes Echo bei den Kleinanlegern. SAP könne einen höheren Anteil vom Gewinn an die Aktionäre ausschütten, lauteten vereinzelte Forderungen. (APA/dpa)

Link

SAP

Share if you care.