Otto Steixner und Peter Lengauer verkaufen "Bezirksblätter"-Anteile

27. Mai 2005, 14:14
posten

50 Prozent liegen nun bei Investorengruppe Verlagsbeteiligungs GmbH, 50 Prozent weiterhin bei Moser Holding

Beim Verlag der "Bezirksblätter", der Print-Zeitungsverlag GmbH, kommt es zu einer Änderung der Eigentümerstruktur. Wie die Moser Holding, zu 50 Prozent an dem Unternehmen beteiligt, am Donnerstag mitteilte, veräußern Otto Steixner und Peter Lengauer ihre jeweils 25 Prozent. Neuer Hälfteeigentümer ist demnach die Investorengruppe Verlagsbeteiligungs GmbH.

Steixner, Gründungsgesellschafter, Herausgeber und Geschäftsführer der "Bezirksblätter", widmet sich künftig neuen Aufgaben. Die operative Führung der Unternehmensgruppe Print wird von Robert Witting, Peter Steinlechner und Bernhard Feurstein wahrgenommen. Als Geschäftsführer der Verlagsbeteiligungs GmbH fungiert Wilfried Stauder. Die Mediengruppe Print Zeitungsverlag GmbH ("Bezirksblätter" und "Die Lokalen") umfasst derzeit 42 Wochenzeitungen in vier Bundesländern und erwirtschaftete 2004 mit 240 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 33,5 Mio. Euro.

Steixner hatte vor beinahe 20 Jahren eine Lokalzeitung in Tirol gegründet, die er in Zusammenarbeit mit den Mitgesellschaftern Lengauer (ZVV Beteiligungs GmbH) und Moser Holding in den vergangenen Jahren ausbaute. Eigenen Angaben zufolge ist man Österreichs größter Gratiszeitungsverlag. In Tirol und Burgenland hätten die "Bezirksblätter" bereits die Position des meist gelesenen Printmediums erreicht, in Salzburg und Niederösterreich habe man in wenigen Jahren ebenfalls eine führende Rolle am Zeitungsmarkt gesichert.

"Für meinen Entschluss, meine Anteile zu verkaufen, gab es unterschiedliche Gründe", so Steixner. "Auch mein fünfzigster Geburtstag und der Wunsch nach neuen Herausforderungen waren Teil dieser Entscheidung. Das Unternehmen ist hervorragend positioniert. Ich übergebe den neuen Eigentümern ein gut bestelltes Feld." Zu seinen Zukunftsplänen meinte er: "Nach fast 20 Jahren Gratiszeitung reizen mich neue Aufgaben, denen ich mich nach einer schöpferischen Pause widmen werde." (APA)

Share if you care.