Rote Zahlen trotz Umsatzplus bei Napster

25. Mai 2005, 13:33
1 Posting

Vervierfachter Umsatz, aber Minus durch steigende Marketingkosten

Der Online-Musik- und Klingeltonhändler Napster, vormals bekannt als Roxio, hat das Geschäftsjahr deutlich in den roten Zahl beendet. Grund dafür seien vor allem wachsende Ausgaben für Verkauf und Marketing, teilte das Unternehmen mit. Den Umsatz konnte Napster hingegen von zwölf Mio. Dollar im Vorjahr auf 46,7 Mio. Dollar beinahe vervierfachen. Der Nettoverlust im Gesamtjahr betrug 51,4 Mio. Dollar oder 1,43 Dollar pro Aktie. Vor allem das vierte Quartal bis Ende März 2005 sei durch den erfolgreichen Launch von "Napster to Go" gekennzeichnet gewesen.

Minus von 24,1 Millionen

Im vierten Quartal betrug das Minus 24,1 Mio. Dollar oder 0,59 Dollar pro Aktie. Der Umsatz wuchs um 188 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um 44 Prozent im Vergleich zum Vorquartal auf 17,4 Mio. Dollar. Grund für den Nettoverlust seien steigende Kosten für Verkauf und Marketing, die im Q4 von 3,4 Mio. Dollar im Vorjahr auf 16,3 Mio. Dollar kletterten. Diese Kosten hofft Napster durch kontinuierliches Wachstum bei den Abonnenten wieder hereinzuspielen. Das Geschäftsjahr wurde mit 412.000 Abonnenten beendet. Für das laufende erste Quartal erwartet Napster einen Umsatz von 19 bis 21 Mio. Dollar.(pte)

Share if you care.