Rheintalautobahn: Geisterfahrerin verursachte mehrere Unfälle

13. Mai 2005, 08:34
posten

Vier Unfälle nach 15 Minuten Geisterfahrt - Eine Person schwer verletzt

Bregenz - Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus Liechtenstein hat Donnerstagmittag auf der Vorarlberger Rheintalautobahn A14 mehrere Unfälle verursacht. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion zog sich im Zuge von Ausweichmanövern eine Person Verletzungen unbestimmten Grades zu, insgesamt sechs Fahrzeuge wurden zum Teil schwer beschädigt. Die 75-Jährige konnte noch auf der Autobahn von der Exekutive gestoppt werden, gegen sie wird Anzeige erstattet. Die Frau fuhr kurz nach 12.00 Uhr in Feldkirch in falscher Richtung auf die Autobahn auf. Auf ihrer rund fünfzehnminütigen Fahrt in Richtung Bregenz verursachte sie Unfälle in Klaus, Götzis, Hohenems und - kurz bevor sie angehalten werden konnte - in Dornbirn. In den Unfall in Dornbirn waren vier Fahrzeuge verwickelt, dabei wurde auch eine Person unbestimmten Grades verletzt. Nach einem Bericht von ORF Radio Vorarlberg in Bezugnahme auf die Autobahngendarmerie wirkte die Frau leicht verwirrt. Sie wurde untersucht. (APA)
Share if you care.