Deutschland: Bis 2008 fehlen 66,8 Milliarden Euro in der Steuerkassa

12. Mai 2005, 19:41
12 Postings

Bund verliert fast 40 Milliarden Euro an eingeplanten Steuereinnahmen - Plus für die Gemeinden

Berlin - Der Staat muss in den Jahren 2005 bis 2008 Steuermindereinnahmen von insgesamt 66,8 Milliarden Euro verkraften. Das geht aus dem Ergebnis der Steuerschätzung hervor, das am Donnerstag in Berlin ermittelt wurde und vorab bekannt wurde. Der Verlust geht allein zu Lasten von Bund und Ländern. Die Kommunen können auf ein Plus hoffen.

Dem Bund fehlen demnach 39,1 Mrd. Euro an bisher eingeplanten Steuereinnahmen, hieß es in Steuerschätzerkreisen in Berlin. Auf die Länder kämen Mindereinnahmen von rund 28 Milliarden Euro zu.

Die Gemeinden hingegen könnten mit mehr Steuergeldern rechnen als bisher angenommen. Alleine heuer flössen rund 3,5 Milliarden Euro weniger in die Kassen des Bundes, hieß es weiter. Die Länder müssten 2005 mit 2,5 Milliarden Euro weniger rechnen. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.