Wienerberger: BA-CA senkt Beteiligung

20. Mai 2005, 16:25
1 Posting

Auch Fidelity reduziert Beteiligung - Streubesitz über 90 Prozent

Wien - Die börsenotierte Bank Austria AG (BA-CA) hat ihre Beteiligung am ebenfalls börsenotierten Wiener Baustoffkonzern Wienerberger reduziert. Anstatt wie zuletzt 11,7 Prozent habe sich der Anteil an Wienerberger nunmehr auf 10 Prozent reduziert, teilte die Bank Donnerstag früh vor Handelsbeginn mit.

Auch der Anteil des Investmentfonds Fidelity International ltd reduzierte sich unter 5 Prozent. Damit befinden sich über 90 Prozent der Wienerberger-Aktien im Streubesitz, heißt es in einer Ad-hoc-Mitteilung des Unternehmens.

Hintergrund des verringerten Bestandes ist eine von der BA-CA im Jänner 2004 emittierte dreijährige Umtauschanleihe auf Wienerberger-Aktien. Die Wienerberger-Aktien der BA-CA dienten dafür als Unterlegung. Wegen der bisher erfolgten Wandlung von Anleihen habe sich der BA-CA an Wienerberger-Stimmrechten auf unter 10 Prozent reduziert, teilte die BA-CA heute mit. (APA)

Share if you care.