IWF stellt Türkei neuen Milliardenkredit zur Verfügung

20. Mai 2005, 16:52
1 Posting

Zehn Milliarden Dollar für nachhaltiges Wachstum

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt der Türkei einen neuen Milliardenkredit zur Verfügung. Wie der Türkei-Verantwortliche des IWF, Reza Moghadam, am Mittwoch in Washington mitteilte, beläuft sich das Kreditvolumen auf zehn Milliarden Dollar (7,8 Milliarden Euro). Mit den Finanzhilfen solle das Wirtschaftsprogramm der Regierung in Ankara unterstützt werden. Der Kredit solle die Bedingungen für "nachhaltiges" Wirtschaftswachstum schaffen und für die Schaffung von Arbeitsplätzen eingesetzt werden.

Die Türkei gehört seit Jahren zu den größten Empfängern von IWF-Hilfsgeldern. Das Land war Anfang 2001 in eine schwere Wirtschaftskrise gestürzt. Der IWF hatte Ankara daraufhin zu einer Reihe von Reformen verpflichtet, wobei die Neuordnung des Bankensektors und die Privatisierung von Staatsbetrieben im Mittelpunkt standen. Im Gegenzug bekam Ankara finanzielle Unterstützung. Im Jahr 2002 erhielt die Türkei einen IWF-Kredit über 16 Milliarden Dollar (12,5 Milliarden Euro), der im Februar auslief. (APA/AFP)

Share if you care.