Rottenbergs Boulevard: 7:2-Niederlage war eigentlich ein Sieg

13. Mai 2005, 08:53
posten

FM4 hatte seine Kicker für "Licht ins Dunkel" versteigert

Das FM4-Team sieht sich als de facto Sieger. Schließlich fiel dann, als Herbert Prohaska und Hans Krankl anderen Leuten Platz im Team "Hauptsache Sieg" machten, kein Tor mehr gegen die Equipe um Dirk Sterman und Martin Blumenau. Gespielt wurde für das Gute: FM4 hatte seine Kicker für "Licht ins Dunkel" versteigert. "Hauptsache Sieg" (u. a. mit Schuhbaron Franz Wunderl) war das 2550 Euro Wert.

Mausinews Es habe niemand richtig gefragt. Sagt Frau Lugner jetzt. Naja. Darum - und nicht dank taktischer Absprache - kenne Baumeisters Wochenend-Streitgrund nur News: In der Lugner-TV-Sitcom trat Mörtels US-Ex auf - das gab Zoff. Seltsam: Am Dienstag hatte Frau Mausi dem STANDARD erklärt, das Leben der TV-Lugners hätte mit der Echtwelt nichts zu tun. Fazit: Die Serie soll sterben. (DER STANDARD Printausgabe 12.05.2005)

Share if you care.