Schauspielhaus: Spezialprogramm für Blinde

11. Mai 2005, 17:28
posten

Begleitung durch Assistenten - Tastsinn einbezogen

Wien - Das Schauspielhaus Wien bietet ab sofort ausgewählte Vorstellungen mit einem speziellen Serviceangebot für Blinde und Sehbehinderte an. Dazu gehören nach Wunsch eine Begleitung während des Theaterabends durch einen Assistenten, das Abholen und Zurückbegleiten von und zur U-Bahn-Station Schottentor, eine Einführung in das Theaterstück und die Audiodeskription während der Vorstellung.

Nach einer erfolgreichen Pilotvorstellung im April ("Das Schloss") finden am 19. und 20. Mai erstmals zwei Vorstellungen der aktuellen Produktion "Poppea. Ein Stück Musik-Theater nach Monteverdi" mit einem speziellen Begleitprogramm für blinde und sehbehinderte Menschen statt. Für diese Assistenz wurden Studierende der Sonder- und Heilpädagogik speziell geschult und vorbereitet. Ab der Saison 2005/06 soll das ambitionierte Projekt als regelmäßiges Angebot im Schauspielhaus etabliert werden.

Taktile Begegnungen

Sehbehinderte Personen werden von Assistenten zum und durch das Theater begleitet. Dort besteht die Möglichkeit, Bühne, Requisiten und Kostüme zu ertasten und die SchauspielerInnen kennen zu lernen. Bei dem Theaterrundgang erfolgt eine Einführung in den Handlungsablauf des Stückes. Während der Vorstellung flüstern die Assistenten erklärende Informationen zum Bühnengeschehen ein.

Um jedem einzelnen der Besucher ein optimales Theatererlebnis garantieren zu können, bittet das Schauspielhaus um rechtzeitige Anmeldung und Kartenreservierung. Damit erfolgreich an der Weiterentwicklung des Konzepts gearbeitet werden kann, wird um ein persönliches Feedback im Anschluss an die Vorstellung gebeten. (APA)

Share if you care.