Protest gegen Walfang in Südkorea

12. Mai 2005, 17:08
1 Posting

Seit Wochen hat Greenpeace eine Fabrik besetzt, in der das Fleisch von Walen und Delfinen verarbeitet werden soll

Seoul - Seit Wochen hat Greenpeace in der Stadt Ulsan in Südkorea das Baugelände einer Fabrik besetzt, in der das Fleisch von Walen und Delfinen verarbeitet werden soll.

Umweltschützer aus 14 Ländern, unter ihnen für einige Zeit die Wienerin Jutta Matysek, versuchen seit einem Monat die Information öffentlich zu machen. Über 20.000 Protestnachrichten sind in dieser Zeit bei der koreanischen Regierung eingegangen. Das Gelände steht nun kurz vor der Räumung, befürchtete die Umweltorganisation.(APA)

Share if you care.