Chiphändler CE Consumer im Quartal wieder mit Gewinn

23. Mai 2005, 17:12
posten

Das Unternehmen hat seinen Umsatz um 4,5 Prozent steigern können - Maßnahmen zur Restrukturierung greifen

München - Der Chiphändler CE Consumer Electronic hat im ersten Quartal 2005 nach den hohen Verlusten des vergangenen Geschäftsjahres wieder einen geringen Gewinn geschrieben. Nach Steuern sei ein Überschuss von 115.000 Euro verbucht worden, teilte das im Kleinwertesegment SDax gelistete Unternehmen am Mittwoch in München mit. Der Umsatz sei trotz negativer Währungseffekte um 4,5 Prozent auf 81,4 Mio. Euro gestiegen.

Im ersten Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen einen Nettogewinn von 405.000 Euro verbucht, im Gesamtjahr aber einen Verlust von 8,7 Mio. Euro. Eine Prognose für 2005 legte CE Consumer noch nicht vor.

Restrukturierung greift

Das trotz ungünstiger Marktbedingungen erreichte Ergebnis des Auftaktquartals zeige die Wirksamkeit des angepassten Geschäftsmodells, teilte das Unternehmen mit. CE hatte im vergangenen Jahr eigentlich mit dem Konkurrenten Azego ACG fusionieren wollen, die Pläne wurden Ende des Jahres aber wieder zu den Akten gelegt. Anschließend verkleinerte CE seinen Vorstand und baute Stellen ab, um die Kosten um eine einstellige Millionensumme zu senken.

Zum laufenden Jahr erklärte der nach eigenen Angaben weltweit größte Chip-Broker, für 2005 sei von einem Wachstum des Halbleitermarkts im niedrigen einstelligen Prozentbereich auszugehen. Unter anderem erwarte CE für sich selbst dabei positive Effekte aus den Kostensenkungen sowie aus Vorschriften, dass bleihaltige Halbleiter und andere als gefährlich eingestufte Materialien nicht mehr für neue Fertigungen verwendet werden dürften. (APA/Reuters)

Share if you care.